Wiener Sacher Würstel

Das Sacher Würstel ist eine typische Wiener Spezialität. Ähnlich wie beim Frankfurter Würstel besteht das Brät aus bestem, streng selektiertem Schweine- und Rindfleisch sowie kernigem Speck, jedoch ist das Sacher Würstel im Kaliber etwas schlanker und mit ca. 20 cm Länge etwa doppelt so lang. Die feine Würzung, die schonende Räucherung über Buchenholz und das zeitlich genau abgestimmte Überbrühen verleihen dem Wiener Klassiker das besondere Aroma, während der zarte Naturdarm für den unvergleichlich knackigen Biss sorgt. Einfach reinbeißen und genießen – denn Sacher Würstel werden traditionell immer ohne Besteck gegessen!

Zubereitung/ Tipp:
Wie alle Brühwürstel sollten auch Sacher Würstel nicht in kochendem Wasser erhitzt werden, um zu vermeiden, dass sie aufplatzen oder „auswaschen“, d.h. das Wasser dem Würstel den Geschmack entzieht. Idealerweise sollte das Wasser zunächst aufgekocht und von der Herdplatte genommen werden. Erst wenn die Wassertemperatur knapp unter dem Siedepunkt liegt, die Würstel einlegen und einige Minuten lang ziehen lassen, bis sie heiß sind.

Grammatur
Im Stück
Thekenware
900 g
Aufschnitt abgepackt
Nährwertangaben

Zusammensetzung
(100 g enthalten durchschnittlich):

Energie: 1092 kJ
Energie: 264 kcal
Fett: 24 g
davon gesättigte Fettsäuren: 8,9 g
Kohlenhydrate: < 0,5 g
davon Zucker: < 0,5 g
Eiweiß: 12 g
Kochsalz: 2,3 g

Die Angaben beziehen sich auf die Wiener Sacher Würstel 900 g 6 Paar.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Sie stimmen diesen automatisch zu, wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen. Mehr