Philosophie

Unser Unternehmen & wofür wir stehen

Wir wollen begeistern – täglich

"Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt" – das wusste schon der berühmte deutsche Dichter Joseph von Eichendorff (1788-1857). Wir von Wiesbauer sehen das genau so – und das nicht nur, weil unser bekanntestes Original unter rund 80 weiteren Spezialitäten die berühmte Marken-Dauerwurst "Die Bergsteiger" ist. Daher lautet die wichtigste und verbindliche Kernaussage für alle Mitarbeiter unseres Unternehmens und seiner Standorte: Wiesbauer strebt stets nicht nur zufriedene, sondern wirklich begeisterte Kunden an. Wir wollen Jung und Alt mit höchster Qualität sowie bestem Geschmack und einem umfangreichen und vielseitigem Angebot an Dauer-, Roh- und Frischwürsten sowie Schinken begeistern!

Mensch, Natur & Technik gehen Hand in Hand

Als zentrales Leitmotiv für die Philosophie des Unternehmens hat Wiesbauer drei untrennbar miteinander verbundene "Eckpfeiler" definiert, die als Statement in Form von drei farbigen Säulen auch vor der im Jahr 1995 eröffneten, hochmodernen Firmenzentrale in Wien-Liesing aufgestellt wurden: MENSCH – NATUR – TECHNIK.

Diese drei Säulen begrüßen Mitarbeiter wie Besucher und bringen zum Ausdruck, dass Wiesbauer a) erstklassige Arbeitsstandards, b) Nachhaltigkeit und Bewusstsein für die Umwelt sowie c) Entwicklung und Innovation als zentralen Teil seiner Philosophie und seines weiteren wirtschaftlichen Erfolgs sieht und lebt.

Für die MENSCHEN wird großer Wert auf optimale Arbeitsbedingungen gelegt: Die Arbeitsräume – allem voran am Zentralstandort – sind großzügig, hell und freundlich angelegt, es gibt Sozialräume und weitläufige Hygieneeinrichtungen. Schwere klassisch manuelle Fleischerarbeiten werden von Hilfstechniken übernommen.

NATUR und Ökologie wurden bereits bei der Planung der Wiesbauer Betriebsanlagen mitgedacht. So wurde beispielsweise der vorgeschriebene Löschwasserteich als Feuchtbiotop angelegt. Und erstmals in Österreich erzeugt ein Betrieb dieser Firmengröße die benötigte Energie aus einem eigenen umweltfreundlichen Kraftwerk.

Die TECHNIK, so finden wir von Wiesbauer, soll dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Darum bewegt bei uns zum Beispiel im automatischen Warenfluss nicht der Mensch das Material, sondern das Material wird zum Menschen transportiert – das gelingt durch eine neuartige Rezepturoptimierung. Viele weitere erstmals in der Branche installierte Pilotanlagen, Systeme und Einrichtungen verdeutlichen diese Haltung.

Ein Betrieb setzt Maßstäbe für die Zukunft

Die gesamte Wiesbauer-Gruppe umfasst vier Standorte (Wiesbauer – Österreichische Wurstspezialitäten in Wien, Wiesbauer Gourmet in Sitzenberg-Reidling/Niederösterreich, Metzgerei Senninger in Saalbach-Hinterglem/Salzburg, Wiesbauer-Dunahús in Gönyu/Ungarn) und beschäftigt rund 805 Mitarbeiter.
Gruppenumsatz (2018): € 189 Mio, Gruppen-Mengenabsatz (2018): 27.400 Tonnen pro Jahr

Mit dem Ende 2010 in Betrieb genommenen Neu-/Zubau bei Wiesbauer Wien wurden nicht nur ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Unternehmens gesetzt und neue Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch ein neuartiges Gesamtkonzept bestehend aus fünf Teilbereichen eingeführt:

Das CIM-KONZEPT steht für einen optimierten Produktions- und Kommissionierungsprozess, der weitgehend computergesteuert und mit nur noch wenig Fachpersonal abläuft.

Das LOGISTIKKONZEPT gewährleistet, dass der Materialfluss in genau definierten Bahnen abläuft. Die Identifizierung der Ware und Klarschriftetikettierung erfolgt automatisch.

Großes Augenmerk galt natürlich dem HYGIENE-KONZEPT. Sogar zukünftige gesetzliche Bestimmungen wurden bereits berücksichtigt, indem der Betrieb in einzelne Hygienezonen eingeteilt wurde. Damit ist gewährleistet, dass kein Mitarbeiter anders kann, als die hygienischen Auflagen des Betriebes exakt einzuhalten.

Das ÖKOLOGISCHE KONZEPT reicht vom betriebseigenen Blockheizkraftwerk über die Luftreinhaltung bis zur Abwasserreinigung. Messgeräte überprüfen stündlich, ob die vorgegebenen strengen Höchstwerte nicht überschritten werden, z.B. der PH-Wert des Abwassers. Ein weiterer Teil ist das betriebseigene Energiekonzept, das eine vollständige Nutzung der Wärmerückgewinnung verwirklicht.

Und schließlich das neuartige KÜHLKONZEPT: Die Ware wird im gesamten Produktions- und Kommissionierungsprozess hundertprozentig auf der richtigen Temperatur gehalten. Dafür sorgen u.a. zwei Verpackungsbereiche für Frisch- und Dauerware, unterschiedliche Kommissionierungsbereiche und eigens temperierte Bereitstellungsflächen vor dem Abtransport im Lieferwagen.

So aufgestellt sieht Wiesbauer als Familienbetrieb wie als beispielgebender Leitbetrieb einer sicheren und erfolgreichen Zukunft entgegen und kann mit Stolz von sich sagen: Wir sind "Wiesbauer" – und wir sind "typisch österreichisch".

Unsere Webseite verwendet Cookies. Sie stimmen diesen automatisch zu, wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen. Mehr